"Das Unglück Mensch - Darwin's Failure Teil 1"
von Madeleine Puljic


Inhalt:

Die gigantische Stadt Noryak ist ein Moloch. Die Oberschicht residiert in Wohnungen weit oben in den Wohntürmen. Die Arbeiter und die Unterschicht vegetiert weiter unten. Die Luft ist verseucht.

Die Kinder der Oberschicht werden Gen-manipuliert und es werden Klone gezüchtet. Die Arbeiter sind Lohnsklaven und Opfer werden durch neue ersetzt. Immer droht die Arbeitslosigkeit, wenn die Klone die Arbeiter ersetzen sollten. Tief unter der Stadt leben die Naturalisten. Die Menschen, die keine Genoptimierungen erfahren haben.

Die Macht der Unterschicht hat das Kloster. Das stellt allen Kirchen vor. Doch deren Macht bröckelt.

In dieser Welt wächst Atlan – ein Priesteranwärter - und die genoptimierte Niove auf. Letztere ist die Tochter des größten Investors der Klon-Forschung.  Atlan wird Priester und leitet dann eine Gemeinde. Den Armen hilft er und Niove unterstützt ihn – ohne das Wissen ihrer Eltern.

Als Niove entführt wird kommt es  zu einer Katastrophe.

Persönliche Meinung:

Was für ein Roman. Obwohl man viele Versatzstücke schon aus älteren SF Romanen und –Filmen kennt, hat es Madeleine Puljic geschafft ihren eigenen Stil zu entwickeln und noch Komponenten mit einzuweben. Die Priesterschaft z.B. die die alten Christlichen Lehren vergessen hat, die gegen Klonen ist, die Oberschicht, die ihre Kinder genoptimieren, die Naturalisten, die Menschen, die natürlich leben und deren Rebellen, die Puristen.

Ein großartiger Schmelztiegel, der mich überzeugt hat.

Selbst die brutalste Szene im Buch (ich mag so etwas normalerweise ja nicht lesen) ist notwendig.  Schließlich führt diese ja zur Katastrophe.

Ich kannte die Madeleine Puljic hauptsächlich als Autorin bei Perry Rhodan NEO. Die Wohntürme haben mich an „Die vom fünften Hundert“ von H.G. Francis erinnert. Und dieser war ja auch Perry Rhodan Autor. So schließt sich der Kreis.

Mir hat der Roman gut gefallen und war für mich ein SF-Highlight.

4 von 5 Sternen müssen sein.


(c) Greenlight Press